Stadtradeln dieses Jahr landkreisweit: Fahr mit im Team Sonnenblume!

Im vergangenen Jahr hat die Stadt Marktoberdorf bei ihrer ersten Teilnahme am Stadtradeln gleich einen herausragenden Überraschungserfolg erzielen können. Dieses Jahr findet die Aktion im Landkreis Ostallgäu und vielen seiner Gemeinden im gleichen Zeitraum statt: Vom 13. Juni bis zum 03. Juli können alle gemeinsam in die Pedale treten und um die meisten geradelten Kilometer antreten.

Auf Initiative unserer Kreisrätin Gerti Kustermann und durch das Engagement der Bürgerinitiative Nachhaltiges Marktoberdorf (insbesondere durch Johannes Auburger) ist für dieses Jahr der ganze Landkreis Ostallgäu beim Stadtradeln angemeldet, das heißt: Die verschiedenen Städte und Gemeinden des Landkreises bekommen bei ihrer Anmeldung den gleichen Aktionszeitraum und treten gegeneinander bzw. miteinander in die Pedale. Marktoberdorf hat im vergangenen Jahr bei seiner ersten Teilnahme ein enormes Ergebnis erzielt. Zudem sind dieses Jahr auch Füssen, Buchloe, Nesselwang und Obergünzburg im selben Aktionszeitraum dabei. Weitere Kommunen können sich der Aktion noch anschließen. Außerdem kann man auch auf Ebene des gesamten Landkreises mitradeln.

Hier geht’s zur Stadtradeln-Seite für das Ostallgäu:

Zwischen dem 13. Juni und dem 03. Juli können alle Teilnehmer*innen ihre geradelten Kilometer sammeln und für ein Team sowie die Kommune zählen lassen. Per App kann man die Routen auch aufzeichnen und die Kilometeranzahl der Strecken automatisch eintragen lassen. Und es gibt im Rahmen der Aktion auch Aufrufe und Möglichkeiten, konkrete Verbesserungen für den Radverkehr zu fordern, z.B. mögliche Gefahrenstellen zu melden. In den Ranglisten wird, auch im Vergleich aller Kommunen bundesweit, gezählt und hervorgehoben, wie viele Mitglieder der kommunalpolitischen Gremien mitgeradelt sind. In Kaufbeuren und Marktoberdorf gab es dazu bereits Teams für Mitglieder, Stadträt*innen und Freund*innen der GRÜNEN. Im diesjährigen Stadtradeln treten wir auf Landkreisebene mit dem Team Sonnenblume an.

Hier könnt ihr euch direkt registrieren und unserem „Team Sonnenblume“ beitreten:

Letztlich steht der Spaß am Radfahren im Vordergrund. Die Aktion schafft zudem Aufmerksamkeit für das CO2-Einsparpotential, indem bei den Auswertungen der geradelten Kilometer auch Zahlen angegeben werden, wie viel CO2 die Strecken bei Autofahrten ergeben hätten und somit – vereinfacht dargestellt – durch das Radeln eingespart wurden.