Hubert Endhardt (stv. Landrat im Ostallgäu), Christine Räder (3. Bürgermeisterin in Obergünzburg), Elfi Klein (3. Bürgermeisterin in Buchloe), Oliver Schill (2. Bürgermeister in Kaufbeuren) und Wolfgang Bader (3. Bürgermeister in Füssen)

4 Bürgermeister*innen und 1 stv. Landrat

Verstärkte grüne Fraktionen mit neuen Gestaltungsmöglichkeiten

Die Stadt- und Gemeinderäte im Ostallgäu und der Kreistag haben sich konstituiert. Unsere guten Wahlergebnisse bei den Kommunalwahlen im März 2020 haben starke grüne Fraktionen und Gestaltungsmöglichkeiten hervorgebracht.

Es waren arbeitsintensive Wochen für unsere frisch gewählten Mandatsträger*innen: Zur Vorbereitung der konstituierenden Sitzungen der Stadträte, Gemeinderäte und des Kreistags mussten zahllose Gespräche und Sitzungen per Telefonkonferenz abgehalten werden. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Im Landkreis und den Gremien einiger Kommunen konnten wir Vereinbarungen treffen, mit denen wir viele unserer Anliegen umsetzen und gestalten können. Auch im Personal spiegelt sich unser Erfolg in den Wahlen wider.

So darf im Landkreis Ostallgäu Hubert Endhardt wieder als stv. Landrat fungieren (wie schon in der vorvergangenen Legislatur 2008-2014). In Obergünzburg folgt Christine Räder auf den nach 30 Jahren im Marktgemeinderat nicht mehr angetretenen Reinhard Kiechle als dritte Bürgermeisterin.

Jetzt auch grüne Bürgermeister*innen in Kaufbeuren, Buchloe und Füssen

Nach einem begeisternden Stadtrats- und Oberbürgermeisterwahlkampf, in dem unser Kaufbeurer „GreenTeam“ bereits viel bewegen und Themen auf die Agenda des künftigen Stadtrats setzen konnte, wurde Oliver Schill erwartungsgemäß zum zweiten Bürgermeister der kreisfreien Stadt gewählt.

Die um Johannes Espermüller von der FDP und drei eigene Sitze deutlich vergrößerte grüne Fraktion im Kaufbeurer Stadtrat hat mit allen anderen Fraktionen gute Gespräche geführt und wird, gemeinsam auch mit der den Oberbürgermeister stellenden stärksten Stadtratsfraktion der CSU, viele unserer Themen direkt angehen.

In Buchloe verlief der engagierte Wahlkampf mit eigener OB-Kandidatur ebenfalls durchaus erfolgreich: Elfi Klein, die neben fünf Männern für das oberste Amt der Stadt kandidiert hatte, ist nun vom Stadtrat zur dritten Bürgermeisterin gewählt worden. Die grüne Fraktion im Buchloer Stadtrat ist nun insgesamt dreiköpfig: Marc Hessel ist unser neuer Buchloer Stadtrat, Cai von Restorff wurde wiedergewählt.

Seit den Kommunalwahlen 2020 haben wir drei GRÜNEN-Stadträte in Buchloe.

Auch in Füssen konnten wir die grüne Fraktion vergrößern und haben nun drei Sitze: Wolfgang Bader, Anna-Verena Jahn und Bastian Schuhwerk. Mit Dr. Martin Metzger von der Liste „Bürger für Füssen“ hat sich ein weiterer Stadtrat der Fraktion angeschlossen. Wolfgang Bader ist dritter Bürgermeister.

In Marktoberdorf stieg der Stimmenanteil und damit auch die Anzahl der Stadtratssitze auf mehr als das Doppelte: von 9,1% bei der Stadtratswahl 2014 auf 20,1% im Jahr 2020 – und damit auf eine Fraktionsstärke von fünf Gewählten. In den kommenden sechs Jahren verstärken die Stadtrat-Neulinge Anne-Dore Fritzsche, Dr. Simon Behr und Jörg Schneider die wiedergewählten Stadträte Christian Vàvra und Georg Martin.

Bündnis 90 / Die Grünen Stadträte Marktoberdorf Jörg Schneider, Dr. Anne-Dore Klasen, Georg Martin, Dr. Simon Behr, Christian Vavra
Großartige 20,1 % und fünf Sitze im Stadtrat Marktoberdorf: Grüne ab jetzt mit starker Fraktion.

Verwandte Artikel